Zum Inhalt springen

Home




Aktuelle Termine:

24.08.2024Sommerfest
21.09.2024Reinigung Salzweiher
13.10.2024Abangeln Erft
Die kommenden Termine

Meldungen aus dem Vereinsleben


Arbeitseinsatz Salzweiher am 29.06.2024

Benzelrath, 29.06.2024. – Dieses Mal stand die Bepflanzung und Reinigung auf unserer To-Do-Liste und wieder einmal war die Einsatzbereitschaft unserer Mitglieder überragend! So wurden neue Pflanzen gesetzt und die Angelplätze gereinigt und so langsam entwickelt sich der Salzweiher zu einem sehr schönen Angelgewässer und die Habitate für die Fische, Vögel und sonstigen Tiere verbessern sich immer mehr und werden von den Tieren auch sehr gut angenommen worauf wir sehr stolz sind.
Wie immer ein großes Dankeschön an alle Helfer!!!



Angeln mit Schülern der Paul-Krämer-Schule am 10. Juni 2024

Engelgau, 10.06.2024. – Bei kühlem, etwas verregnetem Wetter hatte der ASV-Habbelrath auch in diesem Jahr wieder die Ehre die Entlassschüler der Paul-Krämer-Schule zu Gast zu haben.
Wie auch in den Vorjahren durften die Mitglieder des ASV Habbelrath den Schüler:Innen Hilfestellung beim Forellenfischen leisten.
Es wurden reichlich Forellen gefangen und niemand ging leer aus, sodass die Stimmung trotz des einsetzenden leichten Regens extrem gut war. Für das leibliche Wohl war wie immer gesorgt und unsere Gäste fühlten sich wohl und die Freude an den gefangenen Fischen, Geschenken und natürlich den gewonnenen Pokalen war riesig. 

Vielen lieben Dank allen, die an der Vorbereitung und Durchführung unserer bereits seit 1980 durchgeführten Veranstaltung beteiligt waren. Danke für die Kuchenspenden, danke für euren Einsatz, danke für…

Bis zum nächste Jahr !

Anbei einige Impressionen




Anageln am 01. Juni.2024

Frechen – Salzweiher, 01.06.2024. – An einem leicht verregneten Angeltag fanden sich 10 Angler zum diesjährigen Anangeln am Salzweiher ein. Auch wenn Petrus nicht wirklich mit den Anglern war an diesem Tag, da die Ausbeute doch sehr mäßig war, war es mal wieder ein sehr netter Angeltag bei dem sich die alten und neuen Mitglieder sehr gut austauschen und fachsimplen konnten. Wir möchten uns bei allen Anglern nochmals bedanken und wünschen euch viel Petri!



Arbeitseinsatz am 16. März 2024

Frechen – Salzweiher, 16.03.2024. – Am ersten Arbeitseinsatz am Salzweiher 2024 nahmen 16 Mitglieder teil. Dabei wurden u. a. Sturmschäden am Zaun zwischen Angelplatz 5 und 6 behoben, der Abfluss zwischen Angelplatz 5 und 6 gereinigt und Schäden an diesem behoben. Des Weiteren wurden die Angelplätze 1 und 2 ausgebessert und wie immer Müll gesammelt. Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer!
Für das leibliche Wohl sorgte unser Gewässerwart André Willsch mit einem vorzüglichen Chilli con Carne! 🙂



Jahreshauptversammlung 2024

Frechen – Grefrath, 14.03.2024. – Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand am 14.03.2024 im Fuchsbau in Grefrath statt. 26 Mitglieder nahmen an der Versammlung in gewohnt angenehmer und lockerer Atmosphäre teil. Neben den üblichen Formalitäten wie z.B. der Entlastung des Vorstands, waren auch in diesem Jahr die Gewässerverbesserung ein großes Thema und die in diesem Jahr stattfindenden Events und Arbeitseinsätze gesprochen und unser alter und neuer König Dirk Dexel, der bereits sehr selbstbewusst aussprach das Tripple in Angriff nehmen zu wollen, wurde geehrt.

Anbei ein paar Impressionen:

Die Überreichung des Pokals durch unseren Mitglieder- und Jugendwart Alfred Schäfer.



Kassenprüfung erfolgreich!

Frechen, 20.02.2024. – Die diesjährige Kassenprüfung fand am 20.02.2024 im Hause unseres Kassenwarts Oliver Rogge statt. Wie immer unser Dank an dieser Stelle an die Kassenprüfer und unserer Kassenwart der wieder einmal hervorragende Arbeit geleistet hat! 🙂



Der Kalender für 2024 steht bereit zum Download

Habbelrath, 15.01.2024. – Liebe Petrijünger, der Kalender 2024 steht ab sofort im Mitgliederbereich zum Download zur Verfügung.



Königsfischen 2023

Habbelrath , 05.11.2023. – Bei ziemlich verregnetem Wetter fand dieses Jahr unser alljährliches Königsangeln statt. Trotz des vielen Regens war es ein sehr erfolgreicher Tag an dem Petrus den Anglern mehr als wohlgesonnen war. So wurden von den 21 Anglern 128!!! Fische gefangen! 🙂

ASV Habbelrath Königsfischen 2023
ASV Habbelrath Königsfischen 2023

Der alte und neue König

Dirk Dexel , der schon im Vorjahr König wurde, konnte auch dieses Jahr wieder beweisen, wer den Titel „König“ verdient. Mit unglaublichen 22 Fischen bleibt der alte König damit der neue König!

Herzlichen Glückwunsch lieber Dirk! Der 1. Vorsitzende Klaus Henle gratulierte dem neuen König im Namen aller Teilnehmer und des Vorstands.

Der alte und neue König Dirk Dexel
Der alte und neue König Dirk Dexel


Abangeln an der Erft am 08.10.2023

Kerpen, 08.10.2022. – Auch in diesem Jahr trafen sich einige Mitglieder des ASV Habbelrath an einem schönen, erfolgreichen Angeltag beim diesjährigen Abangeln am Pachtlos 6.

Das schöne Wetter führte dieses Jahr 7 Mitglieder an die Erft. und auch dieses Jahr war Petrus den Anglern wohlgesonnen und wieder einmal fast alle Angler erfolgreich. Ein 51er Döbel, mehrere 30er zeigen mal wieder, dass es sich bei der Erft um ein tolles Angelgewässer handelt.

Anbei ein paar visuelle Eindrücke


Ein wichtiger Hinweis, nicht nur an die Mitglieder!

Auch wenn das Abangeln wieder erfolgreich war und die Mitglieder viel Spaß hatten, wurden leider an den Brücken verschiedene „Aalschnüre“ gefunden und natürlich von uns entsorgt. Bei den sogenannten Aalschnüren handelt es sich um meist lange Schnüre die mit einem Blei oder ähnlichem beschwert im Wasser teilweise mehrere Tage ausgelegt werden und an denen mehrere Haken mit Ködern befestigt sind. Die Fische leiden hier enorm wenn sie sich in den Haken verfangen und mehrere Stunden oder Tage festhängen!

Sowas geht gar nicht!!!

Solltet ihr auf euren Angeltrips an unseren Gewässern solche Konstruktionen finden, bitten wir euch diese direkt zu entfernen und zu entsorgen!!!


Angeln mit Schülern der Paul-Krämer-Schule am 16.5.2023

Engelgau, 16.05.2023. – Bei kaltem aber gottlob trockenem Eifelwetter hatte der ASV-Habbelrath die Ehre die Entlassschüler der Paul-Krämer-Schule zu Gast zu haben.

Auf dem herrlichen Gelände des Engelgauer Angelvereins durften die Schüler Hilfestellung beim Forellenfischen leisten. Dies geschah diesjährig zum ersten Mal mit von den Schülern selbstgestalteten Posen (dafür einen besonderen Dank an Jürgen Becker für die Idee und Durchführung der Bastelarbeit ).

Es wurden reichlich Forellen gefangen, für Speiss und Trank war gesorgt und die Laune war bestens. Unsere Gäste fühlten sich wohl und die Freude an den gefangenen Fischen, Geschenken und natürlich den gewonnenen Pokalen war riesig. 

Eine Pause konnte genutzt werden um die Ehrung von Torsten Hänel zum 25 jährigem Vereinsjubiläum nachzuholen.

Vielen lieben Dank allen, die an der Vorbereitung und Durchführung unserer Traditionsveranstaltung beteiligt waren. Danke für die Kuchenspenden, danke für euren Einsatz, danke für…

Nächstes Jahr sehen wir uns wieder !

PS: Alle Mitglieder sind herzlich zur Abschlussfeier eingeladen. Die Einladung dazu findet ihr im Mitgliederbereich! 🙂



Erftbegehung am 29.04.2023

Gymnicher Mühle, 29.04.2023. – Wie bereits im Jahr zuvor, fand auch dieses Jahr wieder eine Begehung unseres Erftstücks bzw. der kleinen Erst rund um die Gymnicher Mühle statt. Bei leicht bewölktem Wetter und knapp 12 °C trafen sich sechs Mitglieder und zwei zukünftige Jungmitglieder zur Erftbegehung rund um die Gymnicher Mühle. Dabei wurden unter anderem verschiedene Hotspots begutachtet sowie die ein oder andere Methode zum Befischen der Stellen besprochen. Mehrere Döbel konnten dabei bereits an verschiedenen Stellen erspäht werden und auch zwei größere Karpfen trafen zum verabredeten Zeitpunkt am entsprechenden Treffpunkt ein und wurden vor allem von den Junganglern bestaunt. 🙂 Des Weiteren konnte ein Plan der bevorstehenden Renaturierung des Erftflutkanals begutachtet werden der bereits an den Absperrungen des Erftverbandes aushängt. Wie immer hat der Austausch mit den Mitgliedern sehr viel Spaß gemacht!

Im nächsten / übernächsten Monat soll eine weitere Begehung, dieses Mal rund um den Aquädukt, stattfinden. Die entsprechende Abstimmung dazu findet in den kommenden Wochen in der Whats App-Gruppe statt.



Forellenangeln am 23.04.2023

Ruppichteroth, 23.04.02023. – Das erste Forellenangeln fand dieses Jahr in der Anlage „Im Quellengrund“ in Ruppichteroth statt. 18 Mitglieder und Gäste nahmen an dem Event teil und waren auch recht erfolgreich, auch wenn der zweite Vorsitzende mal wieder Schneider nach Hause ging. 🙂

Bei angenehmen Temperaturen wurden 44 Forellen gefangen und, wie immer, unter den Teilnehmern aufgeteilt und die Angler ließen sich anschließend die mitgebrachten Bratwürstchen, die von unserem „Grillmeister“ Jürgen (an dieser Stelle nochmal vielen Dank!) hervorragend zubereitet wurden, schmecken. Ein sehr gelungenes Event in einer sehr schönen Anlage!



Jahreshauptversammlung am 23.03.2023

Grefrath, 23.03.2023. – Die Jahreshauptversammlung fand, wie im letzten Jahr, in sehr netter Atmosphäre im Fuchsbau in Frechen-Grefrath statt. 23 Mitglieder nahmen an der Versammlung teil. Neben den üblichen Formalitäten wie z.B. der Entlastung des Vorstands, wurde auch über Gewässerverbesserungvorschläge und die in diesem Jahr stattfindenden Events und Arbeitseinsätze gesprochen und entsprechende Ehrungen vorgenommen. Wie immer war es ein sehr angenehmer Abend in gemütlicher Atmosphäre und auch für das leibliche Wohl wurde wieder gesorgt.



Angler-Verzäll bei Bäcker Klein

Habbelrath, 05.02.2023. – Am gestrigen Sonntag trafen sich 21 Mitglieder zu einem kurzen Austausch in der Bäckerei Klein in Habbelrath. Bei leckeren Brötchen und Kaffee wurde dabei u.a. über die Besatzmaßnahme vom 21. Januar und über den Bau von Schwimminseln, die wir Anfang März fertigstellen möchten gesprochen.

Mitglieder des ASV Habbelrath beim Angler-Verzäll bei Bäcker Klein
Angler-Verzäll bei Bäcker Klein

Überreichung der Ehrenurkunde und Ernennung zum Ehrenmitglied

Eine besondere Ehrung wurde unserem langjährigen Mitglied Karl Gronenga zu teil, der bereits seit 50 Jahren Mitglied des ASV Habbelrath ist. Neben der Ehrenurkunde und der goldenen Vereinsnadel, die ihm durch den 1. Vorsitzenden Klaus Henle überreicht wurden, wurde Herr Gronenga zum Ehrenmitglied des ASV Habbelrath ernannt. Wir wünschen Ihm auf diesem Wege nochmals alles Gute und danken ihm für seine lange Treue und seine Verdienste.



Spontaner Fischbesatz am Salzweiher

Salzweiher, 21.01.2023. – In den vergangenen 2 Jahren versuchte der Verein mehrfach Besatzfisch zu erhalten, was aufgrund der sehr hohen Nachfrage leider nicht ganz einfach war. Gestern bekamen wir jedoch die erfreuliche, kurzfristigen Zusage, sodass heute Morgen 150 KG Rotfedern geliefert wurden.
Nachdem festgestellt wurde, dass die Wassertemperatur sowohl in den Fischtanks als auch im Salzweiher nahezu gleich war (3,6 °C im Salzweiher und 3,8 °C im Fischtank), wurden die Tiere schnell und behutsam und unter Einsatz der freudigen Helfer in ihr neues zu Hause übergeben.
Vielen Dank nochmals an den Besatzfischhandel Hummel & Martschat die aufgrund der Wetterbedingungen eine „etwas längere und schwierigere Anfahrt“ hatten!
Ein besonderes Dankeschön an unseren Mitglieder- und Jugendwart Alfred Schäfer der sich um die Organisation und die Lieferung der Fische kümmerte und besonders im vergangenen Jahr nicht aufgab…
Und, wie immer, ein großes Dankeschön an die fleißigen Helfer die wieder sehr schnell und kurzfristig und in großer Zahl zur Verfügung standen und mit denen es einfach immer wieder Spaß macht! Ohne eure Unterstützung wären solche spontanen Aktionen nicht möglich! Danke!!! 🙂


Besuch auf der Angelmesse Duisburg

Duisburg, 13.01.2023. – Nachdem die Angelmesse Duisburg die letzten 3 Jahre ausfiel, war die Vorfreude entsprechend groß. 3 unserer Mitglieder verbrachten am vergangenen Freitag einen sehr schönen und informativen Tag auf der Messe. Auch wenn die Auswahl an „Friedfischtackle“ sehr überschaubar war, so gab es aber besonders für Spinn- und Fliegenfischer viel zu sehen und zu hören. Sehr interessant waren z.B. die alternativen bleifreien Jiggköpfe und das Thema bleifreies Angeln im Allgemeinen. Abgerundet wurde der Tag durch ein sehr nettes und interessantes Gespräch mit José Luis Mendez Acosta (Big L) am Stand von Monkey Lures über Köderfarben für den deutschen Rhein (vielen Dank für die Tipps !!) und die interessanten Vorträge von Veit Wilde zum Thema Großzander und Heinz Galling und Horst Hennings, die in ihrer bekannt witzigen Art ein paar Einblicke in Ihre Sendung „Rute raus, der Spaß beginnt“, die dieses Jahr bereits in die 13te Staffel startet, gaben.

Anbei ein paar Impressionen.

Angelmesse Duisburg
So muss ein Anglerauto aussehen...
So muss ein Anglerauto aussehen…

Still ruht der See…

Dezember 2022. – Der Salzweiher nimmt zum Ende des Jahres eine Auszeit…

Salzweiher Dez. 22

Beitrag in der Fisch & Fang zum Thema Futterposen

Habbelrath. – Unser Geschäftsführer Marcel Winkens hat in der Oktober-Ausgabe der Angelzeitschrift Fisch & Fang einen Beitrag zum Thema „Futterposen“ veröffentlicht. Im quartalsweise erscheinenden Sonderteil „Besser Angeln“ berichtet er von Besonderheiten und Einsatzfeldern dieses exotischen Posentyps .
Anbei der eingescannte Artikel „Zwei in Einem“.


Der neue König des ASV Habbelrath ist Dirk Dexel

Diepeschrather Mühle , 30.10.2022. – Es war noch einmal ein goldener Oktobertag an der Diepeschrather Mühle. Die Sonne schien, das Laub fiel und 60 Kilogramm Forellen waren als Besatz in den Forellenteich gekommen. Leider hielt sich die Beißlaune sehr in Grenzen. So konnten die 16 erschienenen Angler gerade einmal 20 Fische fangen, viele gingen als Schneider, ohne Fisch nach Hause. Dirk Dexel (Bild rechts), der schon im Vorfeld – naja, sagen wir mal „etwas unbescheiden“ – angekündigt hatte: „Ich bin bereit König zu werden“, ließ seinen Worten auch Taten folgen und wurde mit 8 gefangenen Forellen klarer Tagessieger und neuer Angelkönig des ASV Habbelrath. Herzlichen Glückwunsch lieber Dirk! Der 1. Vorsitzende Klaus Henle gratulierte dem neuen König im Namen aller Teilnehmer und des Vorstands.


Abangeln an der Erft am 09. Oktober

Kerpen, 09.10.2022. – Der goldene Herbst bescherte den Mitgliedern des ASV Habbelrath einen wunderschönen, erfolgreichen Angeltag beim diesjährigen Abangeln am Pachtlos 6.

Das schöne Wetter führte dieses Jahr 12 Mitglieder an die Erft. Auch Petrus war den Anglern wohlgesonnen und somit waren fast alle Angler erfolgreich. Alte und neue Mitglieder konnten sich austauschen und verschiedene Angeltechniken besprechen. Ein 51er Döbel, mehrere 30er und auch eine Rotfeder zeigen mal wieder, dass es sich bei der Erft um ein tolles Angelgewässer handelt.


ASV erhält großzügige Spende vom Dorf-Flohmarkt

Habbelrath, 18. August 2022. – Eine freudige Überraschung erlebte der Angelverein  bei der vergangenen Vorstandssitzung.

Claudia Müller, Organisatorin des Dorfflohmarktes in Habbelrath, der in diesem Jahr das dritte Mal stattfand, überreichte dem Verein eine Spende von sage und schreibe 1.111 Euro, die unser erster Vorsitzender Klaus Henle stellvertretend entgegennahm.

Vorausgegangen war eine Abstimmung unter allen Flohmarktteilnehmern, an welchen guten Zweck der Überschuss der Standgebühren und Spenden gehen solle und bei der der ASV Habbelrath mit deutlicher Mehrheit ausgewählt wurde. Dazu hatte Geschäftsführer Marcel Winkens im Vorfeld einen Dreizeiler als Bewerbung verfasst, der auf das langjährige Engagement unseres Vereins für die Schüler der Paul-Krämer-Schule hinwies, sowie auf den gerade erfolgten Bau der neuen Zuwegungen zu den Angelplätzen am Vereinsgewässer, die auch Menschen mit Einschränkungen einen einfacheren Zugang zum Wasser ermöglichen.

Schön zu sehen, wenn wir es als kleiner Angelverein mit solchen Themen auch in die Lokalpresse schaffen, die aufgrund des leider nicht erfolgten Ortstermins am Gewässer ihre Eindrücke so gut wie möglich in den angefügten Artikel fasste.

Als Verein sind wir allen Teilnehmern und Verantwortlichen des Dorfflohmarkts sehr dankbar für diese großzügige Unterstützung unseres Engagements.


Neuer Abschnitt „Tipps & Tricks“ für Mitglieder

Habbelrath / 17. August 2022. – Es gibt einen neuen Abschnitt Tipps & Tricks im Mitgliederbereich in dem wir entsprechende Infos austauschen können, Montagen vorstellen oder einfach auch unser Wissen teilen.
Wer Interesse hat, hier etwas beizutragen, meldet sich am besten bei Marcel F.



Der neu gewählte Vorstand

Der neue Vorstand von links nach rechts. Marcel Fratczak, André Willsch, Oliver Rogge, Klaus Henle, Alfred Schäfer, Marcel Winkens
Der neue Vorstand von links nach rechts. Marcel Fratczak (2. Vorsitzender), André Willsch (Gewässerwart), Oliver Rogge (Kassenwart), Klaus Henle (1. Vorsitzender), Alfred Schäfer (Mitglieder- und Jugendwart), Marcel Winkens (Geschäftsführer)

Jahreshauptversammlung 2022 wurde erfolgreich „Im Fuchsbau“ abgehalten

Habbelrath / Grefrath. 24. März. 2022. – Nachdem im Jahr 2021 aufgrund der Corona-Pandemie die Jahreshauptversammlung nur online stattfand, trafen sich in diesem Jahr wieder 23 Mitglieder in der Gaststätte Im Fuchsbau in Frechen Grefrath. Einige wichtige Themen standen auf der Agenda. S o wurde ein neuer Vorstand gewählt und die Beitragsordnung überarbeitet. Einstimmig gab sich der Verein eine neue Satzung, die nach Eintragung beim Amtsgericht veröffentlicht wird. Es wurde heftig über geplante größere Investitionen diskutiert bevor der Budgetplan für das Jahr 2022 verabschiedet wurde. Gewässerwart André Willsch berichtete von den Fängen der vergangenen Saison und ehrte die Angelkönige 2020 Jürgen Becker und 2021 Torsten Hänel. Eine wesentliche Neuerung gibt es auch bei den Tageskarten, die Mitglieder für ihre Gäste erwerben können. Diese gelten ab sofort für zwei aufeinanderfolgende Kalendertage bei gleichem Preis.


Newsletter

Neues Jahr, neuer Wind: Da wir uns im Verein in Corona-Zeiten weniger sehen als sonst üblich, fließen auch die Informationen etwas spärlicher. Um Euch aber trotzdem informiert zu halten, haben wir im Vorstand beschlossen, dass wir einmal im Quartal per Newsletter berichten wollen, woran wir gerade arbeiten. Der erste Newsletter wurde per E-mail und Whats-App an alle Mitglieder versandt und wird auch auf dieser Seite im Mitgliederbereich veröffentlicht.


Festschrift zum 50-jährigen Jubiläum

Im Jahr 2021 feierte der ASV Habbelrath sein 50-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass haben wir eine umfangreiche Festschrift aufgelegt. Hier zu lesen als elektronisches Flipbook:



Neue Seite „Angeltermine“ im Mitgliederbereich.

Es gibt eine neue Seite im Mitgliederbereich auf der Vollmitglieder Ihre bereits feststehenden Angeltermine eintragen können. Hier haben die Neuen dann die Möglichkeit Kontakt aufzunehmen und sich entsprechend anzuschließen und somit die Gewässer und den Vereinskollegen kennenzulernen, selbstverständlich corona-konform.


Die Letzten werden die Ersten sein: Döbel zum Jahreswechsel und ein Hecht für den Präses

Habbelrath. – Am 30. Dezember beendete unser 1. Vorsitzender Klaus Henle die Angelsaison. Bei bestem Wetter stieg am Salzweiher noch ein Hecht ein, als letzter Fisch des Jahres aus unserem Vereinssee.

Am etwas graueren Sylvestertag konnte Marcel Winkens an der Erft noch zwei Döbel um 50 cm landen (siehe unten Bilder links).

Ebenso große Döbel fingen am 3. Januar  Tobias Rasquing und Jürgen Becker (siehe unten Bilder rechts), die auch an die Erft gingen, da der Salzweiher unter einer dünnen Eisschicht lag. 

Die guten Fänge zeigen, dass auch im Winter eine abwechslungsreiche Fischerei an unseren Vereinsgewässern möglich ist. In diesem Sinne: Packt die Ruten aus und ab ans Wasser.


40 Jahre Angeln mit der Paul-Krämer-Schule

Nettersheim-Engelgau, 6. Juni 2019. – Eine Bilderkollage sagt mehr als tausend Worte – kurz gefaßt: Es war ein würdiges Jubiläum. Zum 40. Mal, seit dem 1980 das erste gemeinsame Angeln mit der Paul-Krämer-Schule stattfand, lud der Angelverein die Abschlussklasse der Paul-Krämer-Schule in Habbelrath ein, einen Tag gemeinsam am Wasser zu verbringen. Mit Hagen Görn war sogar ein Mitglied der ersten Stunde wieder als Teilnehmer am Start.

Als gegen neun Uhr der Bus mit Schülern, Lehrern und Betreuern an der Anlage ankam, schickte Petrus die letzten Regentropfen Richtung Erde, den Rest des Tages blieb es trocken. Nachdem es in der Nacht zuvor sturzflutartig geregnet hatte und die Temperaturen sich auf angenehme 17 Grad bei gleichmäßiger Bewölkung abgekühlt hatten, herrschten nun also optimale Bedingungen, um auf Forellen zu angeln. 

Und so gingen 10 Teams, jeweils ein Schüler und ein Angler, gemeinsam an den Teich, warfen die Ruten aus und versuchten, mehr Forellen zu fangen, als die Mitkonkurrenten. Und tatsächlich, kein Team blieb ohne Fisch. Petrus war den Schülern hold, die oft großes Geschick an der Rute oder beim Keschern bewiesen. Die waidmännischen Aufgaben oblagen natürlich den Anglern.

Auch nach 40 Jahren hat das gemeinsame Angeln nichts von seiner magischen Kraft verloren, die die Erfinder vermutlich im Sinne hatten, die aber damals sicher noch nicht unter dem Titel „Inklusion“ bekannt war. Angeln verbindet Menschen jeden Alters und mit unterschiedlichsten Fähigkeiten. Das gemeinsame Ziel und die Spannung bevor ein Fisch anbeißt, schweißen Menschen in kurzer Zeit zusammen, so dass gegen Mittag wieder einmal aus Fremden Freunde geworden waren.

Während der Veranstaltung wurden die Angelteams von den nichtangelnden Teilnehmern bestens mit Kaffee, Kaltgetränken und Kuchen versorgt. Mittags gab es dann für alle ein warmes Büffet und man saß gemütlich zusammen, erzählte und wartete gespannt auf die Ehrung der Teams, die die meisten Forellen gefangen hatten.

Zwölf, acht und sieben Fische mussten es für die ersten drei Plätze schon sein. Dafür gab es dann schöne Pokale. Und für alle Teilnehmer gab es eine Erinnerungsplakette, eine Geschenktüte der Firma Christian Ohrem und für Zuhause noch von einem edlen Spender aus dem Verein frisch geräuscherte Forellen.

Ein besonderer Dank für die großzügige Unterstützung gebührt der Kreissparkasse Köln in Frechen. Der Regionaldirektor Herr Bonte sorgte auch dieses Mal wieder für die Bereitstellung einer Prämie aus dem PS-Sparprogramm der KSK. Diese Unterstützung ermöglicht es uns, die Tradition des PKS-Angelns trotz großer Entfernungen, gestiegener Kosten und immer wachsenden Auflagen erfolgreich fortzuführen.


Erfolgreicher Arbeitseinsatz mit großer Resonanz

Beim Arbeitseinsatz durfte Gewässerwart André Willsch bei bestem Wetter insgesamt 16 Teilnehmer begrüßen, darunter auch viele neue Gesichter. Durch die Stürme des Frühjahrs war einiges an Windbruch zu beseitigen und auch die geplanten strukturellen Maßnahmen am Gewässer sollten endlich zur Umsetzung kommen, was durch die vielen tatkräftigen Helfer auch möglich war.

Was wurde gemacht?
Wie immer wurde gefundener Unrat vom und aus dem Gewässer entfernt. Totholz an den Angelstellen und Zuwegungen wurde so zur Seite geschafft, dass eine gefahrlose Begehung und Beangelung möglich ist. Die am Angelplatz 1 wachsende Seerose und die an Angelplatz 3 wachsenden Wasserpflanzen wurden zur Vermehrung weiter geteilt. Mit dem Vereinsboot wurden die Setzlinge an geeigneter Stelle und auf geeigneten Strukturträgern ausgesetzt, um den Fischen mehr Rückzugs- und Unterstandmöglichkeiten zu geben. So soll der Lebensraum Salzweiher als Biotop weiter verbessert werden.

Zur Stärkung gab es mittags belegte Brötchen und alkoholfreie Getränke und natürlich wurde neben der festen Arbeit auch feste geflachst.


Sommerfest in Aachen – Ein Ausflug in die Kaiserstadt

Horrem/Aachen. -Ein kleiner aber feiner Kreis von 12 Teilnehmern fand den Weg zum diesjährigen Sommerfest / Vereinsausflug. Die ursprünglich geplanten Ideen zum Sommerfest (Grillen, Finchen, …) ließen sich aufgrund explodierender Kosten nicht umsetzen und so ging es mit dem Zug ab Horrem in Richtung Aachener Hauptbahnhof und dann zu Fuß in die Innenstadt, von wo wir nach einer kurzen Kaffeepause zum Elisenbrunnen aufbrachen. Die Quellen mit Aachener „Eierwasser“ machten geruchlich ihrem Namen alle Ehre und so waren wir froh, dass uns unsere Stadtführerin schnell zu anderen historischen Gebäuden auf den Spuren der Römer und Karls des Großen brachte. Das Wetter spielte mit und es ließ sich in der Stadt gut aushalten, aber nach zwei Stunden Stadtführung war es auch schön, im Gasthaus zum goldenen Schwan einzukehren, wo wir den Tag gemütlich ausklingen ließen.


Gesellschaftliches Engagement des ASV gefördert
PKS-Angeln ist preiswürdig 

Seit 1980 findet jährlich ein gemeinsamer Angeltag des Angelvereins Habbelrath mit der Abschlussklasse der Paul-Kraemer-Schule statt. Schüler und Angler freuen sich immer gleichermaßen auf die Veranstaltung.

In diesem Jahr gab es deshalb in der 39. Auflage des „PKS-Angelns“ eine besondere Unterstützung von der Kreissparkasse Köln. Marc-Steffen Bonte, Direktor der Niederlassung Frechen (2. v.l.), überreichte dem Angelverein einen Scheck über 1.000 €, über den sich Klaus Henle, Vorsitzender der Vereins (rechts), gemeinsam mit Kassenwart Oliver Rogge (2.v.r.) und Jörg Hissmann von der Paul-Kraemer-Schule sehr freuten.


Insektenhotels am Salzweiher aufgestellt

Habbelrath. – Nachdem im Frühjahr die großen Insektenhotels in Eigenregie gebaut worden waren, trafen sich 15 Vereinsmitglieder zum Arbeitseinsatz am Salzweiher. Hauptaufgabe war dieses Mal der Aufbau und die Befüllung der drei selbst gebauten Insektenhotels. Die Insektenhotels sollen in erster Linie Insekten beherbergen, in zweiter Linie sollen sie aber auch Fischen, Vögeln und Amphibien helfen,am Salzweiher ausreichend Nahrung zu finden. Neben dem Aufbau der Insektenhotels wurden die Angelplätze instand gesetzt und Unrat vom Gewässer entfernt, der von der Stadt abgeholt wird.